Krippe in St. Michael (Jahreskrippe)

Schon seit dem Jahr 1920 werden hier zur Freude der Altöttinger Kinder und Erwachsenen verschiedene Darstellungen aus dem Alten und Neuen Testament in regelmässigem Wechsel gezeigt. Die figurenreiche Krippe besteht aus Porzellanfiguren einer Berliner Manufaktur (um 1920) und Holzfiguren des Schnitzers Alfons Buchleitner (gest. 1955) aus den 30-ger Jahren. Stilgerecht gekleidet wurden die Figuren von den Geschwistern Pöppel aus Altötting. Die Bauten stammen größtenteils von Max Ramersberger, welcher die Vereinskrippe lange Jahre betreute.

Seit ca 1991 wird sie nun von Thomas Randl gestaltet und betreut. (Foto: Henryk Posuwajlo)